Archiv: September 2009

Baby, you can make my day

YouTube Preview Image

X-One Partybilder

x-one-plakat-sw

Wir sagen danke an alle die vorletzten Samstag bei der X-One am Start waren und sorry an alle, die bisher hier nach Partybildern gesucht haben. Ging leider nicht schneller. Wir geloben Besserung bei der Partynacht. Hier sind zunächst mein Kollege Marlon “Brando” und der gute Bülent, der mit der Taboo-Party im Club Legend jetzt auch im knallharten Partybiz präsent ist.

p1010715

Außerdem viele viele Bilder nach dem Klick!

Weiterlesen »

Stimmen zur Wahl #1

wahlergebnis_merkel-hat-einen-neuen

Wie ein Traumpaar sehen die beiden nicht unbedingt aus. Die Bildzeitung hat es tatsächlich geschafft, die wichtigste Meldung überhaupt dermaßen ins Lächerliche zu ziehen, dass man fast schon wieder heulen muss, vor dem mangelnden Respekt unserer Politgrößen. Aber der Boulevard wäre ja nicht der Boulevard, wenn er anders berichten würde. Schlagzeilen sollen schließlich auch ihre Berechtigung haben. Ich frage mich nur wer in dem Spielchen die Hosen an hat?

Love Generation

YouTube Preview Image

Als ich vorhin wählen war, und durch die Flure in Richtung Wahlraum schlenderte, fragte ich mich woher kommt die Musik eigentlich. Es ist doch Wahl, da muss man sich konzentrieren und es ist Ernsthaftigkeit angesagt. Aber nein, es lief  ”Love Generation” von Bob Sinclair (und nicht zu leise) und erst dachte ich, was soll denn das? Aber irgendwie hat mir der Song gute Laune gemacht (macht er eigentlich immer, wie ich finde). Schade eigentlich, dass es keine Partei gibt, die sich Love Generation nennt und ihr Programm auch an ihrem Namen anlehnt. Wäre doch mal ‘n Ansatz, Liebe statt Wachstum, Wachstum, Wachstum und noch mehr Wachstum!

Liga der elektronischen Gentleman

YouTube Preview Image

Sieht mal richtig Undergound aus, würde ich sagen. In der kleinen, urigen Location “Hulbstüble” direkt über dem Tuning-Spezialisten Rim-Sini Wheels in der Wolf-Hirth Straße 27 (Hulb) lädt nun einmal im Monat die “Liga der elektronischen Gentleman” zu einem Event für Freunde der Elektro- und House-Musik. Ohne Eintritt und mit moderaten Getränkepreisen freuen sich die Veranstalter auf alle Szeneköpfe, Paradiesvögel und Feierwütigen.
Als Resident ist Mr. “Groove Connection” Terry Lee Wood”  an den Reglern. Wenn der gute Mr. Wood sich als DJ selbst beschreiben würde, dann würde sich dass so anhören: “Technische Finesse, ein Gespür für den richtigen Beat im richtigen Moment sowie das geschickte Platzieren von Catchy Classics.” Naja ganz Unrecht hat er nicht, der Kollege Wood. Als Support ist diesmal DJ Cyco am Start, der groovigen Deephouse und auch eigene Produktionen dabei hat. Einmal hat das Ding bisher stattgefunden. Nächster Termin, morgen  26. September 22 Uhr.

Taboo im Club Legend

bulent

Das sind die drei, die heute Abend zum ersten Mal die Taboo-Party im Club Legend schmeißen. Drei alte Böblinger  machen das Ding klar, das jeden zweiten Donnerstag stattfinden soll (genaue Termine natürlich hier auf der Seite). Den Club kennt man mehr oder weniger. Die älteren Semester kennen noch die guten alten Inch-Zeiten und die jüngeren die aktuellen Abende im Club Legend. Musikalisch wollte Bülent (rechts im Bild) sich nicht auf einen Stil festlegen, will aber qualitativ gute Mixed Music spielen lassen. Welcher DJ auflegt, weiß ich gar nicht, aber er soll sein Handwerk verstehen. Die drei wollen etwas bewegen. Das Cage hat seine Termine auf Freitag verlegt und so wurde der Donnerstag frei. Frei ist auch der Eintritt und die Getränke und die Bars sollen sehr gut sein. Wie es heute Abend tatsächlich ausschaut, könnt ihr euch gerne selber überzeugen. Werde wahrscheinlich gegen später mal reinschneien!

Die Grünen in Comichausen

hassler

Es ist anders als alle anderen, das Plakat von Grünen-Kandidat Florian Hassler, der sich augenscheinlich nach Comichausen gebeamt hat. Umgeben von witzig gezeichneten Figuren sind die politischen Zielsetzungen und Attitüden zeichnerisch dargestellt. Keine schlechte Idee, wie ich finde. Vielleicht ist es zu kindisch, vielleicht trifft es die Zielgruppe der 18- bis 40-Jährigen direkt ins Mark. Besonders gefällt mir die kleine Braunhaarige links unten mit dem “I love F”-Top. Ob F hier für Florian steht? Subtile Details! Aber auch wirkungsvoll? In ein paar Tagen wissen wir mehr! Leider werden wir aber niemals erfahren, mit welchem Anteil bei der Stimmabgabe die Plakate eine Rolle spielen. Und das ist auch gut so!

Jay-Day

jay-z_1

Kurz zur Info: Morgen ist bei bigFM Jay-Day. Das bedeutet, der ganze Tag wird wahrscheinlich zugeballert mit Jay-Z. Songs, Backgroundinfos, Exklusivinterview etc. Mich schickt The Blueprint 3 zwar nicht, aber ehrlich gesagt, Jay-z war noch nie mein Favorit. Wer drauf steht, morgen bigFM einschalten.

Nistkasten Wolfgang S.

nistkasten

Gefühlte Sicherheit und Privatsphäre für Singvögel! Der stabile Nistkasten Wolfgang S. stellt die Lösung dar. Das Gehäuse ist zur Säuberung aufschraubbar. So beschrieben auf www.manufactum.de. Für 59 Euro könnt ihr diese ultimative Sicherheit einkaufen.

Dank an unseren Leser und Ex-Verteiler Max, der uns diesen Tipp hat zukommen lassen.

Der Herr Binninger

binninger

Das ist also der Herr Binninger und sein Plakat. So sieht ein Standardpolitiker aus, würde ich sagen. Wirklich schwer, dieses Plakat zu kommentieren, aber wenn man etwas länger drauf schaut und in die Tiefe geht, dann hat man die Krux an der Geschichte. Er ist also kompetent, engagiert und bürgernah, so meint das Sprüchle unter seinem Namen. Und bei mir zumindest kommt die Frage auf, ob solche Dinge nicht selbstverständlich sein sollten für einen (guten) Politiker. Ich habe eine Weile überlegen müssen, um diesen Gedanken bildlich besser darstellen zu können. Man könnte vielleicht einen Vergleich ziehen zu einem Fußballer, der ich bei einem neuen Club bewirbt (z.B. Arne Friedrich von Hertha beim VfB) und sagt: “Ich kann kicken, streng mich an und bin ein Mannschaftsspieler.”

SPD-Wahlkampf 2.0

wie-wolln-wir-leben

Diese auf den Asphalt gesprayte Internetadresse sah ich in BB in den letzten Tagen des öfteren. Neugierig wie ich bin, geh‘ ich sofort drauf und lande bei den Jusos des Kreis Böblingen (die jungen Wilden der SPD). Natürlich ist dort ein Wahlkampf-Promo-YouTube-Video am Start, bei dem junge Leute erzählen, wie sie leben wollen und was sie fordern. Eigentlich nichts Besonderes oder irgendwie spektakulär, wäre da nicht die blonde junge Dame, die ganz am Anfang des Videos vor dem neuen Busbahnhof steht und über die Ausbeutung von Praktikanten schimpft und diese mit Bimbos (Bedeutung siehe Wikipedia) vergleicht. Und obwohl ich in Sachen Sprache sehr, sehr tolerant und offen bin, wundert es mich, dass die SPD so etwas auf ihre Website stellt. So mancher Skandal ist wegen solch einer Wortschöpfung schon vom Stapel gerollt! Hier das Video!

YouTube Preview Image

Roc Raida von den X-Ecutioners gestorben

Einer der ganz großen Hip Hop-DJs der letzten Jahre ist gestorben. Roc Raida von den X-Ecutioners erlag mit 37 Jahren anscheinend seinen Rückenmarksverletzung, die er sich bei einem Autounfall zuzog. Dieser war allerdings schon länger her. Die ganze Sache wurde aber offiziell noch nicht bestätigt soweit ich das erkennen konnte. Ein Verlust für die DJ-Welt und nach DJ AM, der vor einigen Wochen starb, bereits der zweite große DJ innerhalb kurzer Zeit. Mögen sie in Frieden und hoffentlich auf Wolke 7 ruhen, scratchen, cutten, jugglen oder einfach nur himmlische Musik hören.

YouTube Preview Image

Roc Raida ist übrigens auch in der Scratch-Doku zusehen, die ich euch vor einiger Zeit empfohlen hab.

Passion & Poetry: The Ballad of Sam Peckinpah

YouTube Preview Image

Das ist der Trailer zur DVD, die der Sindelfinger Filmemacher Mike Siegel schon vor einiger Zeit produziert hat. Seit einigen Wochen ist die 2 DVD Special Edition draußen. Sehr coole Doku über einen der prägendsten Regisseure Hollywoods ever: Sam Peckinpah. Bei Interesse könnt ihr euch gerne an uns wenden (wir leiten weiter an Mike) oder bestellt sie am besten im Netz (z.B. bei Amazon).

P.S. Wenn ihr einen alten, braunen Opel GT in Sifi oder BB Town auf der Straße seht, kann das gut sein, dass Mike drin sitzt.

Der Plakatierung nächster Streich

toncar

Es geht in die heiße Phase. Die BTW am Sonntag wird richtig spannend. Nachdem wir vor einigen Wochen einen Post über die Engehausen-Plakate auf der Seite hatten (man konnte ja gar nicht vorbeischauen) wollen wir uns mal die anderen Experten anschauen. Zum Beispiel das Florian Toncar-Plakat. Wie bei allen Parteien wollen wir die Plakate selbstverständlich nicht politisch werten, sondern nur deren Wirkung. Im Falle Toncar würde ich sagen absoluter Standard. Das Sprüchle “Zukunft wählen” gilt ja irgendwie für egal welche Partei man wählt, das Lächeln ist eben fürs Bild, Durchschnitt würde ich sagen (da hat Engehausen auf jeden Fall die Nase vorn) und in Sachen Quantität wurde relativ dezent plakatiert (ich spreche hier für Böblingen).

P.S. Was man jetzt auf diesem Bild nicht so gut sieht: bei der Bildbearbeitung ist der Grafikmeister wohl etwas übers Ziel hinausgeschossen und hat jegliche Kontur und Farbe rausgenommen - sieht aus der Nähe wirklich flach aus. Bei Interesse an einem Photoshop-Stützkurs kann der Kollege sich gerne an unsere Grafikabteilung wenden. Bei lockerer Atmosphäre werden in diesem Stützkurs spielerisch die handwerklichen Standards behandelt. Falls diese Wirkung allerdings mit Absicht erzielt werden sollte, dann ist dies natürlich hinfällig und ich würde unsere Grafiker gerne mal bei dem Grafikmeister vorbei schicken.

A House Electro HipHop & Funky Grooves Kickdown

schowi

Morgen Abend ist es soweit, die X-One Party steigt in der Kongresshalle mit einem sehr coolen DJ-Booking. Bevor wir die Party im letzten Jahr zum ersten Mal veranstaltet haben, haben wir den Slogan: “A House Electro HipHop & Funky Grooves Kickdown” für passend empfunden. Und genau so könnte man das nennen, was letztes Jahr in der Kongresshalle abgelaufen ist und hoffentlich auch morgen so ähnlich abgeht. Also Partypeople, schneit rein, trinkt, tanzt und feiert. Wir freuen uns und versprechen eine Party mit wirklich gutem Club-Sound, den nicht nur Schowi (Massive Töne / Bass Ill Euro) liefern wird. Deutsche & Albaner, Royal Two und meine Wenigkeit werden an den Plattenspielern drehen.  8 Euro kostet der Spaß (Giro X-Tension Kunden - der Kreissparkasse sei Dank -  haben freien Eintritt) und Einlass ist ab 21 Uhr. See ya!

The Police says: “I‘m here to keep the peace”

Letzten Samstag gab es in Berlin eine Demo Namens “Freiheit statt Angst”, die sich gegen Überwachung durch den Staat und Wirtschaftsunternehmen, gegen Vorratsdatenspeicherung und Internetsperren richtete. Rund 25 000 Menschen nahmen daran teil. Die Demo verlief eigentlich friedlich. Bis es dann eskalierte und die Polizei zuschlug. Macht euch aber selbst ein Bild. Ich will es hier mal nicht kommentieren und einfach ein Video und ein paar Links bereitstellen.

YouTube Preview Image

Das schreibt der Spiegel.

Das sagt die Berliner Polizei.

Das sagt der Blog “Stigma Videospiele”.

P.S. Anbei noch ein Song zu dem Thema von meinem Alter Ego Eckologic, den er vor einigen Jahren, damals noch in den Baracken gebastelt hat.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Eckologic “The Police”

“Danke, dass Sie sich Zeit nehmen…”

steinmeier-brief

Acht Uhr heute Morgen. Ich bin müde und schau nach der Post. Unscheinbar liegt ein Brief von Frank-Walter Steinmeier in meiner Hand. Der Kanzlerkandidat der SPD schreibt MIR einen Brief. Aber warum? Ich mein‘, dass wir ständig überwacht werden ist mir schon bewusst, aber der gute Herr Steinmeier wird ja wohl nicht mitbekommen haben, wie sehr ich nach dem Fernseh-Pseudo-Duell geflucht habe. Oder? „Danke, dass Sie sich Zeit nehmen für meinen Brief“ steht drin  … der restliche Text fließt verschwommen an meinen noch müden Augen vorbei, vereinzelt erkenne ich Begriffe wie Finanzmärkte, Wirtschaft oder Arbeitslosigkeit. Aber das ist mir momentan völlig egal, denn Frank-Walter Steinmeier hat MIR einen Brief geschrieben. Ich fühle mich irgendwie geehrt und jetzt weiß ich, wie sich zwölfjährige Mädchen fühlen, wenn Bill Kaulitz ihre Hand berührt. Ich bin völlig hin und weg. Ich soll SPD wählen, sagt der Frank-Walter. Ja, mach ich! Mein Gehirn ist komplett umprogrammiert. 27. September. SPD. Das ist alles. Als ich ins Büro komme hat mein Chef einen Brief in der Hand, der meinem irgendwie ähnelt. Naja, vielleicht hat er doch nicht nur der billigen Putzkraft geschrieben. Bin nur gespannt, ob Angie mir auch noch ein Briefle schickt. Vielleicht ist das dann parfümiert.

Billige Putzkraft

billige-putzkraft

Dass wir hier beim PIG die Jugend und Dinge für die Jugend stets unterstützen ist inzwischen hoffentlich jedem klar. So haben wir seit Jahren immer wieder Praktikanten in unserer Agentur, die wir nicht nur knallhart ans Business ranführen, sondern auch als billige Putzkraft nutzen. Da diese jungen Menschen aber auch ihre kreativen Ergüsse auf die Menschheit loslassen sollen, dürfen sie das bei uns - manchmal (Putzen geht natürlich immer vor). Also haben wir uns bei unserem aktuellen Prakti-Exemplar darauf geeinigt, dass er ab und zu schreiben darf - auch im Blog. Falls ihr also den einen oder anderen Post von der Billigen Putzkraft lest, dann wisst ihr von wem die Grütze kommt. In diesem Sinne schau ich jetzt mal, ob unsere Billard-Lounge auch schön rein ist.

#4 In the Mix: Deutsche & Albaner

da-feat

Am Samstag werden die Mädels von Deutsche & Albaner bei der X-ONE in der Kongresshalle ihre Visitenkarte abgeben. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich gespannt auf die Mädels und ihren Sound. In ihr Set werden die jungen Damen aus Stuttgart dann zusammen mit Fidanskibeat - ebenfalls eine junge Dame - auch eine Live-Performance einstreuen. Bin ich auch gespannt und werde mir das Ding gemütlich anschauen, nachdem ich die Plattenspieler an Schowi übergeben hab‘. Zur Einstimmung gibt es hier einen aktuellen Mix. Listen up!

Hier geht‘s zum Download!

Alte Wache

altewache_bistro

In Böblingen auf dem Flugfeld tut sich einiges. Nicht nur das Meilenwerk hat am Wochenende eröffnet auch in der Alten Wache gibt es seit kurzem ein Bistro. Wir waren heute zu Mittag dort und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. 7 Euro für zwei verschiedene Pasta (All you can eat) oder eine Pizza, Salat und Getränk (mit Nachschenken-Funktion). War wirklich in Ordnung. Für Frühaufsteher gibt es Croissants und Kaffe für 2,50 Euro, ist auch O.K. (habe ich aber noch nicht ausprobiert). Und Abends gibt es ebenso italienisches. Die Macher (Familienbetrieb) haben schon einige Restaurants in anderen Gebieten Deutschlands und sind (nehme ich mal an) italienische Mitbürger. Interessante Mittagstisch-Alternative auf jeden Fall.


Better Tag Cloud