Archiv: September 2010

Es riecht nach Disko

Heute haben wir in der Redaktion Post von Flurfunk bekommen, die uns immer mal wieder mit Musik versorgen. Diesmal war eine CD und ein Schweißband (nennt sich wohl Giveaway oder so ähnlich) dabei, von einer Band namens Mini Moustache. Als ich in der Beschreibung  etwas von “musikalische Botschafter der deutsch-französischen Freundschaft” und “Perlen französischer Ekstase” gelesen hab, fing ich an etwas skeptisch zu werden, als ich dann noch das Album-Cover begutachtet habe und mir drei eher etwas “schwüle” Franzosen mit fiesen Schnurrbärten  auf lila-pinkem Hintergund vor mir liegen hab sehen, war es für mich schon eigentlich ganz vorbei. Nichtsdestotrotz dachte ich, reinhören wird mich nicht gleich umbringen (abgesehen davon, dass es mir der Funky Professor auch “befohlen” hatte), und dann geschah es, das Wunder.

l_289a0aa24563488488214fb0b7a669971

Das erste Stück “Chaud, chaud ,chaud” war schon so Synthie und so Disko, dass ich mich nicht wehren konnte es einfach cool zu finden. So ging es dann Stück für Stück weiter. Der 80er-Popsound mit den französischen Lyrics, war einfach so locker, dass er auf der Stelle gute Laune gemacht hat. Über mich selbst überrascht, wollte ich etwas mehr über die französischen Jungs herausfinden. Und siehe da, die Jungs sind gar keinen Franzosen, sondern ziemlich fleißige Absolventen der Mannheimer Pop-Akademie, die ihre Tarnung  einfach nur gut durchziehen. Hätte mir aber auch früher auffallen müssen, da die Texte so eingängig und simpel sind, dass sogar ich sie verstehen kann. Aber gerade das macht es aus, das Album “L’odeur du Disco” ist einfach easy going, tanzbar und bestimmt nicht ganz ernst zunehmen. Mein Lieblingslied “L’amour toujours” ist schon auf Repeat und das Schweißband belgeitet mich zu hundert Prozent auf die nächste (Bad-Taste-) Party.

Praktikant(in) gesucht

Da Alicia, die im Juli in der PIG-Redaktion ihr Praktikum begonnen hat, kurzfristig noch für dieses Semester einen Studienlatz bekommen hat, brauchen wir dringend eine neue Besetzung in der Redaktion. Frühzeitig (haha) wollen wir also eine neue Praktikumsstelle ausschreiben, die ab November dieses Jahres (oder besser sofort) starten soll und auf sechs Monate befristet ist. Wenn ihr also in Sachen Journalismus, Grafik oder Layout interessiert seid, vielleicht schon Vorerfahrungen habt, dann bewerbt euch rechtzeitig. Mit Zeugnissen braucht ihr übrigens gar nicht ankommen. Wenn ihr aber einen guten Humor habt, ein Gefühl für das Wort und ein Auge für guten Stil, einen Kopf, der schnell lernt und ein Herz, das am richtigen Fleck sitzt, dann seid ihr bei uns richtig. Also, macht was draus, wir warten auf Euch!

#14 IN THE MIX: DJ Technick

dj-technick_from-the-deep-vaults-of-funk-soul

Kurz vor dem Wochenende haben wir wieder Material von einem meiner DJ-Kollegaz bekommen. Meiner Wenigkeit gefällt der Style natürlich besonders, denn mein Mann DJ TechNick hat einen wunderbaren Mix mit dem wunderbaren Namen “From the deep Vaults of Funk & Soul” gebastelt, der gemütliche und tanzbare Funk & Soul-Tracks verbindet. Zwischendrin ein paar dezente DJ-Skills. So muss sein, fein, fein Mr. TechNick!

Ach so, und am 23. Oktober könnt ihr DJ TechNick bei der 7. Böblinger Partynacht live erleben, allerdings etwas Hip Hop-lastiger und natürlich fett tanzbar. Dort ist er nämlich im O‘Donovans Irish Pub mittlerweile gesetzt. Und die Bude war bisher immer voll.

Bevor ich das Wichtigste vergesse, den Mix gibt es hier als Download.

Das PIG wünscht also ein funky Wochenende, das der Funky Professor hauptsächlich mit letzten Ausbesserungs- und Feinarbeiten in Sachen Oktober-PIG verbringen wird. Nebenher werde ich natürlich den funky oder gerade auch nicht so funky VfB verfolgen, wenn er morgen die Chemie-Truppe aus dem Westen wegfegt (der Mix läuft natürlich im Repeat-Modus).

KrashKarma - Germany Farewell Show!

krashkarma_480

Gerade eben habe ich mit meinem alten Kollega Ralf Dietel telefoniert. Der ist mit seiner Band KrashKarma auf dem Weg nach Karlsruhe, wo sie heute abend rocken. Das werden die meisten wohl nicht mehr schaffen, aber morgen habe ich vorhin gehört spielt er mit seiner Band im Club Forum in BB ein Abschiedskonzert. Denn in ein paar Tagen macht er samt Band wieder die Fliege nach L.A. und spielt dort wieder 200 Konzerte im Viper Room, dem ehemaligen Club von Johnny Depp. Dort sind sie inzwischen Stammgäste und der Ralle hat wahrscheinlich ‘ne Bionade-Flatrate in dem Laden. Im Forum werden sie sich wahrscheinlich noch mit deutschem Bier begnügen müssen.

Chill doch mal!

YouTube Preview Image

Ja, man munkelt bald sei Abgabeschluss für das Oktober-PIG. Man munkelt aber auch, draußen sei geiles Wetter. Also was soll ich tun? Mich in die stickige Bude hocken und meinen Teil der Er&Sie-Kolumne in die Tastatur hacken oder mich mit guter, gechillter Mucke auf den sonnenüberfluteten Schlossplatz begeben und ein bisschen…ja, chillen eben? Ein wenig Energie und Kreativität tanken, dann läuft die Kolumne heut Abend wie von allein. Na also, einstimmig entschieden. Bin weg.

Der Tag an dem Sindelfingen rockte (Part1)

http://www.vimeo.com/14946309

Eine halbe Stunde Film gibt es seit ein paar Tagen zum Day & Night Festival vom 23. August im und am Sindelfinger Glaspalast. Sehr schön gemachter Film mit netter Optik, der die Stimmung und die Menschen bei dem Festival in SciFi-City sehr schön einfängt (sollte man sich vielleicht mal in Ruhe ganz gemütlich reinziehen). Der zweite Teil, der dann die Nacht und den Indoorpart wiedergibt, soll auch bald erscheinen. Wir werden diesen natürlich auch hier posten. Denn es war sicher einer der wenigen Tage, an denen Sindelfingen rockte.

Ein Sonntag zum Flanieren

meilenwerk_frank_hoppe1

Mal vorne weg: Es wird zwar kühler, aber die Sonne soll scheinen am kommenden Sonntag. Normalerweise sind Sonntage oft langweilig, aber am kommenden (26.), ist in Böblingen einiges an Programm geboten. Von 13 bis 18 Uhr lädt die Böblinger Innenstadt zum Verkaufsoffenen Sonntag ein. Sowohl City Center als auch die Hulb rollen für uns Kunden ihre roten Teppiche aus, im wahrsten Sinne des Wortes. Auf dem Elbenplatz findet ein Flohmarkt und ein kleines “Oktoberfest” statt.

Auf dem Flugfeld steigt das Flugfeldfest mit Seetaufe von 11 bis 17 Uhr. Gleichzeitig feiert das Meilenwerk seinen ersten Geburtstag. Von 1o bis 18 Uhr lädt es deshalb zum Tag der offenen Tür ein und hält für seine Gäste natürlich so einiges bereit. Es gibt Sternfahrten und sowohl Fahrzeug- als auch Motorradshows. Die Restaurants des Meilenwerks haben natürlich auch geöffnet, so dass der Magen keine Chance zum Knurren hat. Der neue Stadtteil reiht sich also immer mehr ein in das gängige Stadtleben Böblingens. Es wächst langsam zusammen, was bald zusammengehören soll.

Böblinger Punkrock-Nachwuchs

YouTube Preview Image

Am 24.September findet um 19 Uhr im Casa Nostra Böblingen die Releaseparty des neuen Albums „Colourblind“ der Band Rimshot statt.
Seit einigen Wochen hört man die vier Jungs der Böblinger Band Rimshot fast täglich im Proberaum des Casa Nostras. Dort keimt also eine dieser jungen Bands, die acht Jahre nach dem Abriss der Beatbaracken und der lokalen Punk-, Rock- und Hip Hop-Szene, die die Böblinger Fahne hochhalten.
Bei dem Release handelt es sich laut Pressemitteilung um ein facettenreiches Post Punk-Album, das von “abwechslungsreichen Beats über starke Gitarrenparts bis hin zu einfühlsamen Balladen” gespickt ist.Zur Band gehören Drummer Alexander Schumacher, der im Januar 2010 Vincent Liebenwein ablöste, Bastian Kaja, Clovis Jason und Christian Zeller.
Im Casa Nostra wird außer Rimshot die Böblinger Band The Smilling Kisses mit melodischen Songs zu sehen sein, außerdem kann man sich auf die Stuttgarter Deutsch Punk-Rocker von Parkhaus freuen. Abgerundet wird die ganze Veranstaltung mit einer Aftershow Party, der Eintritt kostet 4 Euronen.

Weitere Infos zum Beispiel auf der My Space Seite von Rimshot.

Schon was vor am Wochenende? Party im Club Forum

l_ef8861afdd4849d98e4259cf2040be34

Da das liebe Forum es nicht selbst auf seiner Homepage ankündigt, machen wir das. Heute ist im Club Forum in Böblingen ein Konzert mit den Bands Fires at Skyline, Emily still reminds und In the age of sail. Um 20 Uhr gehts los und kostet gerade mal 4 Euro Eintritt. Morgen ist dann nochmal Disko im Forum angesagt!

Motocross-Spektakel in Holzgerlingen

motocross

Heute abend ab 20 Uhr dürfen sich die Besucher schon mal mit einer MX-Party und Live-Mucke von Madison Bow einstimmen auf das Motocross-Spektakel am Samstag und Sonntag. Ich war selbst noch nicht da, aber dieses Mal werde ich auf jeden Fall mal vorbeischauen, wie die Jungs da Gas geben und durch die Lüfte springen. Am Wochenende dürfen wir uns also  wieder über internationalen Motocross-Sport der Extraklasse freuen. Zu ihrer Jubiläumsveranstaltung auf dem Holzgerlinger Schützenbühlring – dem  50. Motocross – bekam die KFV Kalteneck aus Holzgerlingen, für dieses Jahr das Finale der internationalen ADAC MX Masters zugesprochen.

YouTube Preview Image

Über 250 Top-Piloten aus aller Welt werden auf dem in den letzten beiden Jahren jeweils als „Beste Strecke“ ausgezeichneten Schützenbühlring in drei Klassen zum Finale der diesjährigen ADAC MX Masters antreten und ihre Meister küren. Für den traditionsreichen Holzgerlinger Motocross-Club eine echte Auszeichnung. Im Rahmen des ADAC MX Masters gibt es wie jedes Jahr zwei Party-Abende mit der Band Madison Bow (heute) und der Crazy Crocodile Band (morgen). Während der ganzen Veranstaltung gibt es eine Bewirtschaftung durch den KFV Kalteneck im großen Festzelt und an Verpflegungsständen. Mehr Infos hier.

P.S. Wenn ihr kurzfristig noch Karten haben wollt, bitte diesen Post hier bis heute Abend 18 Uhr kommentieren. Wir haben noch 2×2 zu vergeben.


Guten Morgen Onkel

ben-loncle-soul

Guten Morgen. Dieses süße (mit Orangen-Marmelade) kleine Paket bekam ich heute von der Promoagentur Flurfunk in die Redaktion geschickt. Eine CD, ein entsprechender Promoflyer und ein süßer Brotaufstrich. Ben L‘Oncle Soul wird also in ein paar Tagen seine erste Platte veröffentlichen (Ich glaube jetzt heißt er nur noch Ben und die Platte “L‘Oncle Soul”). Sehr nette Aufmachung wie ich finde und so könnte man auch die Platte beschreiben. Kann man mal probieren. Auf jeden Fall ist der Kerle Franzose und die Platte ist gefüllt mit gut gelauntem oldschool Motown Sound, ein paar Coverversionen (The White Stripes oder Stevie Wonder)und ‘ner wirklich angenehmen Stimme. Ziemlich radiotauglich würde ich sagen. In diesem Sinne, wenn ihr auf französisch angehauchte Soulmucke steht und neugierig seid, hört ma‘ rein bei Onkel Ben.

YouTube Preview Image

Wir verlosen Tickets

logonightwash4

Wie bereits angekündigt, wird der Nightwash Club am 15.09 im AEG zu Gast sein. Anlässlich dazu verlosen wir 6×2 Tickets, die ihr bei uns gewinnen könnt. Schreibt uns einfach eine Mail an box@pig-bb.de und vielleicht gehört ihr zu den glücklichen Gewinnern.

Man beachte den Text

YouTube Preview Image

Is‘ glaube ich aufm neuen  Icke & Er Album drauf. Wunderbar und Icke  & Er halt. Könnte mir in Arsch beißen, dass ich die beiden Alben immer noch nicht habe. Denn fast jeder Track der mir über den Weg läuft, is‘ “rischtisch geil”. Selbst schuld, denn mein Homie und DJ-Kollege Spinavy hat sofort nach dem ersten Album gesagt: Junge, das ist dopeshit! Wenn ihr also auf guten deutschen hip hopesquen lebensfrohen, lässigen, gesellschaftskritischen Chanson aus Berlin steht, dann solltet ihr euch da mal reinhören. Bis dennsen!

P.S. Das Video ist nicht das original, aber ganz lustig gemacht.

Man beachte den Beat

Als bekennende anti-elektronische Musikfreundin habe ich keine Ahnung wen ich hier uploade, wurde aber von Seiten einer mir höher gestellten Autorität gezwungen dieses Video zu posten. Für alle die sich besser auskennen als ich, füge ich noch folgende goldenen Worte hinzu : “Bitte beachtet den Hammer Beat”

YouTube Preview Image

Day and Night Festival 2011

Wie wir soeben erfahren haben wird im August 2011 das Day and Night Festival wieder nach Sindelfingen kommen. Diesmal wahrscheinlich mit ein bisschen mehr Organisation, aber dafür mit genau soviel guter Musik und Fun.

Gelöschter World of Warcraft Account

Hysterische Anfälle scheinen wohl doch nicht nur ein Problem von 14-jährigen Justin Bieber Fans zu sein. Schaut auch den Jungen an, nachdem seine Mama seinen WOW Account gelöscht hat. Erschreckend!

YouTube Preview Image

Fast nichts zu lachen

s21

Der Sommer ist offiziell vorbei! Der Urlaub ist bei den meisten schon zu Ende,  Schule, Uni, Arbeit alles geht wieder von vorne los und das Wetter ist so mies, da kann man schon anfangen sich schön in seine jährliche Herbst-Winter Depression zu stürzen (ist ja auch nur bis Juni 2011 schlechtes Wetter, halb so wild. Horror.) Es gibt einfach nichts zu lachen, außer: ta taaaaa den Nightwash Club, der am 15. September in der Aula des AEG’s zu Gast ist. Bademeister Rudi Schaluppke ist diesmal der Moderator, der durch den Abend führen wird und die drei Comedians Sven Hieronymus, Robert Capitoni und Erasmus Stein vorstelllt. Das bringt vielleicht ein bisschen Farbe in den  tristen Alltag.

http://www.nightwash.de/

Marihuana-Plantage in Holzgerlingen ausgehoben

s21

Letzten Donnerstag hat die Polizeidirektion Böblingen aufgrund eines anonymen Hinweises eine private Cannabis Aufzucht entdeckt. In Holzgerlingen züchtete ein Mann für mehrere Monate in seiner Wohnung Cannabis. Anhand eines Durchsuchungsbeschlusses konnten die Ermittler die Wohnung kontrollieren und fanden 58 Cannabis Pflanzen und mehrere hundert Gramm Marihuana. Der 41- Jährige war bei den Ermittlern davor schon wegen mehreren Rauschgiftdelikten bekannt. Als sie unbemerkt seine Wohnung durchsuchten, fiel den Polizisten seine persönliche Plantage erst gar nicht auf, erst durch ein Loch in der Rückwand seines Kleiderschrankes wurden sie auf das gut versteckte Nebenzimmer aufmerksam, dass mit künstlichem Licht und Belüftungsanlage eingerichtet worden war. Kurz nach dem Fund wurde der Tatverdächtige festgenommen und ein Haftbefehl wurde gegen ihn erlassen.

Charlotten Street Party

csp_plakat

Man könnte sagen, die Charlotten Street-Party ist inzwischen zu einem festen Anker im jährlichen Terminkalender geworden. Morgen und am Samstag wird in der Charlottenstraße vor dem Schilling also wieder richtig gefeiert. Macherin Michaela Arzt hat vor ihrem Café Schilling wieder zwei Tage Programm auf die Beine gestellt.  Während am Freitag Mr. Trevor „Fast schon Stammgast im Schilling“ Jackson live auftreten wird, sind am Samstag verschiedene DJs für die Partymucke zuständig. Zudem wird es an beiden Tagen ein Barbecue geben. Als weitere Showeinlage wird es am Samstag ein Bodypump-Workout by Les Mills geben, wie auch immer so etwas ausschauen mag. Auf jeden Fall ein Fest, bei dem es immer schön zur Sache geht.

Windows 7 Werbung aus Japan

YouTube Preview Image

Ohne Worte.


Better Tag Cloud