TEXT

Autofahrer erfasst mehrere Fußgänger

Diese Polizeimeldung erreichte uns heute und wie so oft spielt das Schicksal die Hauptrolle.

Ein schwerer Schulwegunfall ereignete sich am Dienstagmorgen in Sindelfingen. Von der Leonberger Straße kommend war ein 21-jähriger Mercedes-Lenker um kurz nach 7.30 Uhr auf der Hohenzollernstraße in Richtung Freibad unterwegs. In der Zufahrt auf eine Fußgängerampel auf Höhe der Sommerhofenschule unterlief ihm dann wohl ein folgenschwerer Fehler. Womöglich wegen beschlagener Scheiben oder aber aufgrund der noch tief stehenden Sonne, erkannte der junge Mann das Rotlicht an der Anlage nicht. Die A-Klasse fuhr nach ersten Erkenntnissen ungebremst über die Fußgängerfurt hinweg und erfasste dabei insgesamt vier Personen, die gerade im Begriff waren, die Fahrbahn zu überqueren. Bei den Fußgängern handelte es sich um zwei 41- und 78-jährige Frauen, die ihre 8- und 7-jährige Tochter, beziehungsweise Enkelin, in die Schule bringen wollten. Während die beiden Mädchen durch den Unfall glücklicherweise nur leichte Blessuren davon trugen, erlitten die erwachsenen Erziehungsberechtigten schwere Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von rund 2 000 Euro.

Die Verletzten wurden umgehend vom DRK in ein Krankenhaus gebracht. Vorsorglich hatte auch ein Rettungshubschrauber die Unfallstelle angeflogen, konnte nach kurzer Zeit aber unverrichteter Dinge wieder starten. Zur Klärung des Unfallhergangs hat die Polizei zwischenzeitlich einen Sachverständigen hinzu gezogen. Die Hohenzollernstraße war in diesem Bereich für etwa eine Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Sindelfingen unter der Telefon-Nummer 07031/6970


Better Tag Cloud