Tag: DJ Hell

X-One: VVK-Tickets / Und zur Einstimmung - Joko & Klaas bei den Pornooscars

YouTube Preview Image

Tja so einen Quatsch machen die beiden also. Wir sind gespannt auf morgen, nä! Der Vorverkauf für die X-One endet jedenfalls bei uns im PIG-Büro heute um 17 Uhr. Im Eventbüro Tickets gibt es heute und morgen bis 13 Uhr noch Tickets im VVK. Ansonsten bitte an der AK!

————————–
Früh kommen lohnt sich! Denn ab 22.15 Uhr könnt ihr euch Autogramme von Joko und Klaas holen. Anschließend werden die TV-Sternchen, Comedy-Agenten, Moderatoren 3.0 und Giro-sucht-Hero-KSK-Werbehelden auf der Bühne für Stimmung sorgen, bevor die Party dann von Schowi und DJ Hell mit Beats übernommen wird. Wir freuen uns auf die X-One 2011, bis morgen!

X-One im Sensapolis: 3×2 Tickets zu gewinnen

So, der Funky Professor ist zurück aus dem Urlaub und voller Vorfreude auf die X-One-Party am Samstag im Sensapolis. Wir verlosen 3×2 Tickets. Bitte hier oder auf Facebook kurz kommentieren oder eine Mail an box@pig-bb.de.

P.S. Das WarmUp-Set vor DJ Hell wird übrigens mein DJ-Kollega Derik spielen und meine Wenigkeit wird für Schowi auf dem 2. Floor (Hip Hop / Dance) den StartUp machen. Bis dennsen!

ZUM EINSTIMMEN DJ HELL lIVE IN LINDAU

YouTube Preview Image

Ein kleiner Vorgeschmack von DJ Hell. Wer noch kein Ticket für die X-One am 17. September im Sensapolis hat, sollte sich schnell noch eins besorgen.

DJ Hell: Über Gott und die Welt, Fußball und andere Nebensächlichkeiten

dj-hell_480

Der 17. September rückt immer näher, eine hoffentlich unvergessliche Partynacht ist zum Greifen nahe. Ich spreche von der X-One im Sensapolis auf dem Flugfeld. DJ Hell, neben Schowi und Joko & Klaas im Line-Up
____________________________________________________________

Wo steckt der Globetrotter DJ Hell Ende August, wenn unsere Fragen ihn per E-Mail erreichen? Im Urlaub, auf Tour, in Berlin oder in München?
Ich komme gerade aus Ibiza, der Partyinsel aus dem Mittelmeer. Dann geht’s weiter nach Bayern und heute noch nach Berlin. August ist der Monat mit den großen Festivals überall in Europa, d.h. immer viel fliegen und jede Menge neuer Eindrücke.

Wir haben gehört, dass du zuletzt auch in Japan warst. War das einfach geschäftlich ausgerichtet oder haben die Ereignisse in Japan dich dort hingezogen?
Das Fuji Rock Festival hatte mich eingeladen, um dort in den Bergen, also drei Stunden von Tokyo entfernt aufzulegen. Der Einladung bin ich gerne gefolgt. Im Anschluss gab’s noch Shows in Seoul, Korea und Hongkong, China und als Abschluss der Asien Tour noch eine Show in Tokyo.
In Japan hat sich viel verändert seit der Katastrophe in Fukushima, vor allem in den Köpfen der japanischen Bevölkerung. Das Vertrauen in die Regierung ist stark gesunken und viele Menschen sind verunsichert.

Wie hast du Japan und seine Menschen in dieser extremen Situation erlebt?
Es ist nichts mehr wie es war und trotzdem versucht man wieder so normal wie möglich weiterzuleben. Leider habe ich auch Freunde vor Ort, die beide Eltern bei der Katastrophe verloren haben. Das mindeste, was ich tun kann ist, meine Shows nicht abzusagen und die japanischen Freunde zu unterstützen vor Ort.

Wir sind gespannt und freuen uns riesig DJ Hell bei der X-One am 17. September zu erleben. Wie viel ist nach fast drei Dekaden DJing eigentlich Planung und wie viel Improvisation, Gefühl und Erfahrung bei deinen Sets?
Von allem die richtige Mischung. Wichtig ist das technische set up: der Raum, das Licht, die Sound-Anlage, die Bühne. Natürlich spielt auch eine Rolle, wie wird das Event promoted, was für andere Acts treten auf, wie lange performe ich usw.

Zuletzt ist ein House-Remix-Album von “Teufelswerk” erschienen, wofür deine aktuelle Tour gerade läuft. Ist in naher Zukunft ein neues DJ Hell-Album in Planung oder stehen gerade andere Dinge im Vordergrund?
Ich arbeite an diversen Projekten gleichzeitig, ein neues Album ist fast fertig und wird hoffentlich noch dieses Jahr veröffentlicht werden. Dazu bewege ich mich gerade im Doku-Bereich und werde hier wieder versuchen Fördergelder für ein brasilianisches Fußballprojekt zu bekommen. Diverse Fashion-Shows und Kooperationen stehen in den Startlöchern und dann spiele ich ja jedes Wochenende in den europäischen Nachtclubs.

Du spielst seit vielen Jahren bei deinen Veröffentlichungen mit provozierenden Bildern und Begriffen wie Größenwahn, Teufelswerk, Geteert & Gefedert, Hell’s Kitchen, etc. Ist die Provokation und auch die damit verbundene Aufmerksamkeit heute nötiger denn je?
Für mich stellt sich kaum die Frage, ob ich damit provoziere oder Aufmerksamkeit erzeuge. Titel und Bezeichnungen finden sich immer während des Prozesses im Studio oder haben eine lange Vorgeschichte, die meistens persönlicher Natur ist. Hell als Künstlername verwirrt ja bis heute viele Leute.

Glaubt DJ Hell an Himmel und Hölle? Glaubst du an Gott?
Ich bin aus der Kirche ausgetreten und habe es bis heute nicht bereut.

Du hast den Erdball bereist, hast viel gesehen und erlebt. Du bist mit Leuten wie Hugh Heffner, P. Diddy oder Brian Ferry, um einige zu nennen, geschäftig. Welche von diesen großen Persönlichkeiten hat dich besonders beeindruckt?
Alle auf ihre Art, aber ich denke das sind nur die großen Namen, die immer wieder in jedem Interview vorkommen. Im Grunde arbeite ich einfach mit faszinierenden Leuten zusammen, schätze die Arbeit mit völlig unbekannten talentierten Künstlern aber genauso.

Andererseits hängst du auch stark an deinen bayrischen Wurzeln. Braucht man diese Erdung bei diesem Globetrotter-Jet-Set-Lebensstil, um nicht komplett abzuheben?
Man ist immer in sich zuhause. Wurzeln und Erfahrungen sind natürlich bei jedem Menschen sehr entscheidend und tragend, bei mir ist das nicht anders.

Du hast eine Fußballtrainer-Lizenz, wie ich gelesen habe, bist 11Freunde-Fan und auf den Trikots deines Heimatklubs steht DJ Hell. Dort bist du auch Sponsor, wenn ich das richtig verstanden habe. Woher kommt die Affinität zum Fußball? Hast du selbst gespielt?
Ich spiele immer noch, wenn ich zeit habe und gehe so oft wie möglich in den Städten, in denen ich abends auflege, in die Stadien.

Zum Schluss noch ein Statement zum aktuellen FC Bayern. Wie siehst du deinen Lieblingsklubgerüstet für die Saison?
Ich wäre schon sehr glücklich, wenn wieder mehr Leidenschaft und Begeisterung auf dem Platz gezeigt wird. Wirklich guten, modernen Fussball hat man letztes Jahr kaum genießen dürfen. Wichtig wäre natürlich auch, dass Philipp Lahm sich mehr auf das, was auf dem Rasen passiert, konzentrieren würde und nicht ständig versucht, seine Machtposition auszubauen.

Vielen Dank, bis bald und alles Gute!

X-One: Kartenvorverkauf läuft. Bitte zugreifen!

x_one_2011_plakat_480

So Leute, die Tickets für die X-One im Sensapolis sind im Verkauf und wir empfehlen euch relativ zeitnah welche zu sichern, denn das Line-Up spricht für sich.

Die Ikone DJ Hell, die (M)TV-Popstars Joko & Klaas und der gute alte Schowi aus Berlin/Stuggi werden die X-One wohl zu einer der fettesten Partys in der zweiten Jahreshälfte machen. Ansonsten wird es genügend Effekte und Show geben, so zum Beispiel eine fette LED-Wand für die Visuals oder ein Cocktail-Battle von Joko & Klaas, Styling-Aktionen (Keller Haircompany ist am Start) und andere Gimmicks und Programmpunkte.

Die Tickets bekommt ihr beim Eventbüro Tickets, Stadtgrabenstraße 10, Böblingen, natürlich bei uns in der Unteren Gasse 27, Böblingen und online über diesen Link.

Übrigens, die Tickets kosten - kein Witz - nur 12 Euro im VVK.

Giro X-Tension-Mitglieder haben übrigens bevorzugte Preise (siehe Link oben) und können auch ein Meet & Greet mit Joko & Klaas geinnen (auch über den Link oben).

X-One: DJ Hell is in the House

dj-hell_480

Vor einigen Tagen hatten wir schon auf die X-One-Party am 17. September im Sensapolis hingewiesen. Allerdings fehlte da noch ein Name, der nun zum Glück zugesagt hat. Die deutsche House- und Technoikone DJ Hell wird auf dem House/Electro-Floor Gas geben und im Rahmen seiner Tour zu seiner neuen House-Remix-Platte von “Teufelswerk” auf dem Flugfeld einfliegen.

dj-hell_teufelswerk_house-remixes

Der Bayer, der momentan in Berlin lebt, wird bei der X-One Headliner sein und neben Joko & Klaas (Moderation) und Schowi (Massive Töne/Bass Ill Euro) die Party rocken. DJ Hell ist einer der Pioniere und Wegbereiter der House- und Techno-Musik hier in Deutschland. Hell ist auf dem ganzen Erdball als DJ gefragt, war gerade in Japan unterwegs, ist Styleikone und Labelinhaber von International Deejay Gigolos. Ja, es wird einiges geboten sein bei der X-One. Wir sind gespannt was der alte Hase für Styles auspackt und wie er rockt. Anbei noch ein Klassiker und ein aktueller Song aus Hell’s Kitchen:

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image


Better Tag Cloud