Tag: Flugfeld

Holi Festival in Böblingen

YouTube Preview Image

Liebe Eltern, ob ihr es glaubt oder nicht, unter anderem das machen eure “erwachsenwerdenden” Kinder am Wochenende. 15000 (die Tickets waren schon Wochen vorher online in etwa 30 Sekunden oder so vergriffen) waren am letzten Wochenende auf dem Flugfeld am Farbbeutel werfen, tanzen und feiern eines indischen Festes, von dem 99 Prozent nicht wissen, was es bedeutet oder was für einen Ursprung es hat. Egal Hauptsache Farbbeutel und bissle crazy abgehen. Tiefschwarz hat beim Holi-Festival (so heißt das Ding) unter anderem aufgelegt und es soll manchen fett gefallen haben und manchen zu bunt gewesen sein. Wie so oft, viele Leute, nicht für ganz so viele Zugang zu Getränken und andere Orgaprobleme. Aber nächstes Jahr wollen die Macher (aus Berlin) wieder kommen und eine bessere Organisation an Start bringen. Logo Digger. Karten gibt es übrigens für nächstes Jahr schon jetzt nicht mehr. Hahahabe ich gehört!? Mal im Ernst, für unseren neuen Festplatz auf dem Flugfeld und die Stadt ist das ja das Oberpolierzeug schlechthin. Insofern, hoffentlich sind die Farbpartikel nicht in die  teuren Lackpolituren der Oldtimer im Meilenwerk oder in die Ferrari und Lambo-Karossen eingedrungen.

Peace nach Indien und hier ein Wikipedia-Link für Fans der Verständigung und des Verständnisses.

Update: Sehr coole Bilder und einen kleinen Bericht: hier klicken.

X-One: VVK-Tickets / Und zur Einstimmung - Joko & Klaas bei den Pornooscars

YouTube Preview Image

Tja so einen Quatsch machen die beiden also. Wir sind gespannt auf morgen, nä! Der Vorverkauf für die X-One endet jedenfalls bei uns im PIG-Büro heute um 17 Uhr. Im Eventbüro Tickets gibt es heute und morgen bis 13 Uhr noch Tickets im VVK. Ansonsten bitte an der AK!

————————–
Früh kommen lohnt sich! Denn ab 22.15 Uhr könnt ihr euch Autogramme von Joko und Klaas holen. Anschließend werden die TV-Sternchen, Comedy-Agenten, Moderatoren 3.0 und Giro-sucht-Hero-KSK-Werbehelden auf der Bühne für Stimmung sorgen, bevor die Party dann von Schowi und DJ Hell mit Beats übernommen wird. Wir freuen uns auf die X-One 2011, bis morgen!

X-One im Sensapolis: 3×2 Tickets zu gewinnen

So, der Funky Professor ist zurück aus dem Urlaub und voller Vorfreude auf die X-One-Party am Samstag im Sensapolis. Wir verlosen 3×2 Tickets. Bitte hier oder auf Facebook kurz kommentieren oder eine Mail an box@pig-bb.de.

P.S. Das WarmUp-Set vor DJ Hell wird übrigens mein DJ-Kollega Derik spielen und meine Wenigkeit wird für Schowi auf dem 2. Floor (Hip Hop / Dance) den StartUp machen. Bis dennsen!

X-One: Kartenvorverkauf läuft. Bitte zugreifen!

x_one_2011_plakat_480

So Leute, die Tickets für die X-One im Sensapolis sind im Verkauf und wir empfehlen euch relativ zeitnah welche zu sichern, denn das Line-Up spricht für sich.

Die Ikone DJ Hell, die (M)TV-Popstars Joko & Klaas und der gute alte Schowi aus Berlin/Stuggi werden die X-One wohl zu einer der fettesten Partys in der zweiten Jahreshälfte machen. Ansonsten wird es genügend Effekte und Show geben, so zum Beispiel eine fette LED-Wand für die Visuals oder ein Cocktail-Battle von Joko & Klaas, Styling-Aktionen (Keller Haircompany ist am Start) und andere Gimmicks und Programmpunkte.

Die Tickets bekommt ihr beim Eventbüro Tickets, Stadtgrabenstraße 10, Böblingen, natürlich bei uns in der Unteren Gasse 27, Böblingen und online über diesen Link.

Übrigens, die Tickets kosten - kein Witz - nur 12 Euro im VVK.

Giro X-Tension-Mitglieder haben übrigens bevorzugte Preise (siehe Link oben) und können auch ein Meet & Greet mit Joko & Klaas geinnen (auch über den Link oben).

X-One: DJ Hell is in the House

dj-hell_480

Vor einigen Tagen hatten wir schon auf die X-One-Party am 17. September im Sensapolis hingewiesen. Allerdings fehlte da noch ein Name, der nun zum Glück zugesagt hat. Die deutsche House- und Technoikone DJ Hell wird auf dem House/Electro-Floor Gas geben und im Rahmen seiner Tour zu seiner neuen House-Remix-Platte von “Teufelswerk” auf dem Flugfeld einfliegen.

dj-hell_teufelswerk_house-remixes

Der Bayer, der momentan in Berlin lebt, wird bei der X-One Headliner sein und neben Joko & Klaas (Moderation) und Schowi (Massive Töne/Bass Ill Euro) die Party rocken. DJ Hell ist einer der Pioniere und Wegbereiter der House- und Techno-Musik hier in Deutschland. Hell ist auf dem ganzen Erdball als DJ gefragt, war gerade in Japan unterwegs, ist Styleikone und Labelinhaber von International Deejay Gigolos. Ja, es wird einiges geboten sein bei der X-One. Wir sind gespannt was der alte Hase für Styles auspackt und wie er rockt. Anbei noch ein Klassiker und ein aktueller Song aus Hell’s Kitchen:

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

PS-Eldorado auf dem Flugfeld

ps_kult_hd_nw

Die Stadt wächst! Wie wir erfahren haben, wird dem Flugfeld-Puzzle schon bald ein weiteres Teil hinzugefügt. Die Verträge sind angeblich bereits unterschrieben, der Weg für PS-KULTUR ist geebnet. So nennt sich der neue Meilenwerk-Nachbar, der auf rund 8.000 Quadratmetern Nutzfläche nicht nur Besucher und potenzielle Kaufkraft in die Region locken soll, sondern gleichzeitig, mit seinem markanten Glasturm (siehe Bild oben), einen architektonischen Blickfang am Eingang des Flugfeldareals darstellen wird.

Wie der Name schon sagt, wird auch dieser Teil des Flugfeldes für Autoliebhaber prädestiniert sein. Die Pressemitteilung spricht sogar von einem “autoafinem Eldorado”. Nur große Töne? Von wegen, denn die PS-KULTUR-Gebäude werden mit Ferrari und Maserati zwei absolute Premiummarken beherbergen.

ps_maserati_ferrari_s

Aber auch Motorradfans kommen auf ihre Kosten: Harley-Davidson wird ebenfalls auf dem Gelände vertreten sein.  „Gerade hier, wo mobile Tradition und Emotion so eng beieinander liegen, passt Harley-Davidson als der Motorradhersteller mit der längsten Geschichte perfekt dazu”, so Bernhard Gneithing, Marketing Director von Harley-Davidson Deutschland.
Um das Ganze abzurunden und gleichzeitig die Gastro-Landschaft auf dem Flugfeld zu ergänzen, ist die Eröffnung eines typischen “American Diner” geplant – Jukebox, Steaks und Burger.

Ein großes, durchaus interessantes Projekt also, welches die Mission “Flugfeld” einen weiteren, großen Schritt nach vorne bringen dürfte. Wir sind gespannt.

Flugfeld mit Böblingens Innenstadt verbunden

flugfeld_durchbruch_zum_bahnhof

Seit letztem Wochenende ist das Flugfeld mit dem alten Böblingen verbunden. Hier die offizielle Pressemitteilung:

Die Verbindung zwischen Flugfeld und Böblingens Innenstadt ist geschaffen. Mit einem kräftigen Ruck rissen die Oberbürgermeister der Städte Böblingen und Sindelfingen Wolfgang Lützner und Dr. Bernd Vöhringer die Papier-Trennwand zwischen der bestehenden Fußgängerunterführung und dem neu gegrabenen Tunnel auf Flugfeld-Seite ein. Damit ist die Verbindung zwischen dem neuen Stadtteil und Böblingens Innenstadt geschaffen.

Ab Ende November wird der provisorische Durchgang für die Fahrgäste des öffentlichen Nahverkehrs sowie für die Bewohnerinnen und Bewohner der Städte und dem Flugfeld geöffnet sein. Um der Fußgängerunterführung auf Flugfeldseite ihre Stabilität zu verleihen, werden nun in den Tunnel, dessen Wände mit Spritzbeton und Baustahlgewebe während der Aushubphase gestützt werden, drei massive Betonblöcke als endgültiges Bauwerk eingeschoben. Zwei von ihnen bringen bei einer Breite von 13,40 Meter, einer Höhe von 4,8 Meter und Länge von 10 Metern ca. 430 Tonnen auf die Waage, der dritte, etwas kleinere und abgeschrägte Block wiegt 350 Tonnen.

Der nächste Bauabschnitt wird noch anspruchsvoller, weil er unter laufendem Betrieb durchgeführt werden muss. Unter anderem muss die bestehende Unterführung von fünf auf zwölf Meter verbreitert und der Innenausbau begonnen werden. Im Sommer 2011 folgen dann der Teilabriss des Bahnhofsgebäudes sowie die Sanierung des verbleibenden Teils, der Bahnhofsvorplatz wird bis Oktober 2012 fertig gestellt sein.

Ein Sonntag zum Flanieren

meilenwerk_frank_hoppe1

Mal vorne weg: Es wird zwar kühler, aber die Sonne soll scheinen am kommenden Sonntag. Normalerweise sind Sonntage oft langweilig, aber am kommenden (26.), ist in Böblingen einiges an Programm geboten. Von 13 bis 18 Uhr lädt die Böblinger Innenstadt zum Verkaufsoffenen Sonntag ein. Sowohl City Center als auch die Hulb rollen für uns Kunden ihre roten Teppiche aus, im wahrsten Sinne des Wortes. Auf dem Elbenplatz findet ein Flohmarkt und ein kleines “Oktoberfest” statt.

Auf dem Flugfeld steigt das Flugfeldfest mit Seetaufe von 11 bis 17 Uhr. Gleichzeitig feiert das Meilenwerk seinen ersten Geburtstag. Von 1o bis 18 Uhr lädt es deshalb zum Tag der offenen Tür ein und hält für seine Gäste natürlich so einiges bereit. Es gibt Sternfahrten und sowohl Fahrzeug- als auch Motorradshows. Die Restaurants des Meilenwerks haben natürlich auch geöffnet, so dass der Magen keine Chance zum Knurren hat. Der neue Stadtteil reiht sich also immer mehr ein in das gängige Stadtleben Böblingens. Es wächst langsam zusammen, was bald zusammengehören soll.

Kulinarische Feinheiten im Meilenwerk

fine2010

Die Genussmesse „fine“ macht morgen und am Sonntagzum ersten Mal Station in Böblingen: Im denkmalgeschützten Meilenwerk, dem ehemaligen Flugfeld in Böblingen, will die “fine” ihren Besuchern kulinarische Flügel verleihen. Mit Blick auf perfekt arrangierte Oldtimer und die Nobelmarken Maserati, Lamborghini & Co. sollen sich Feinschmecker auf eine delikate Reise der Gaumenfreuden begeben. Die “fine” Messe will sich kulinarisch abheben und setzt bei ihrem Angebot auf Regionalität und Internationalität. So lautet das Erfolgsrezept der „fine“, die jedes Jahr (bisher fünf Mal) traditionell in Baden-Baden statt fand.

fine_messe_joe_martina

Jetzt, zum ersten Mal, geht die „fine“ on tour. In Böblingen bilden etwa 50 Stände einen handverlesenen Aussteller- und Erzeugermarkt für Feinschmecker und Weinschmecker. „Im Meilenwerk in der Legendenhalle steht alles bereit, was Leib und Seele zusammenhält“, erklären die Veranstalter Martina und Joachim Buchholz (Bild oben) von City and more Baden-Baden. Es stellen aus: Traditionsreiche Familienbetriebe aus Baden, Schwaben, der Pfalz und anderen Regionen Deutschlands. Italienische Produzenten vom Stiefelabsatz aus Apulien, der Toskana, den Abruzzen und dem Piemont mit ausgewählter Feinkost und Weinen. Sie alle präsentieren landestypische Spezialitäten, Qualität und Einzigartigkeit aus Meisterhand. Der Eintritt beträgt 8 Euro (Kinder bis 12 Jahren frei). Mehr Infos gibt es hier.

Alte Wache

altewache_bistro

In Böblingen auf dem Flugfeld tut sich einiges. Nicht nur das Meilenwerk hat am Wochenende eröffnet auch in der Alten Wache gibt es seit kurzem ein Bistro. Wir waren heute zu Mittag dort und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. 7 Euro für zwei verschiedene Pasta (All you can eat) oder eine Pizza, Salat und Getränk (mit Nachschenken-Funktion). War wirklich in Ordnung. Für Frühaufsteher gibt es Croissants und Kaffe für 2,50 Euro, ist auch O.K. (habe ich aber noch nicht ausprobiert). Und Abends gibt es ebenso italienisches. Die Macher (Familienbetrieb) haben schon einige Restaurants in anderen Gebieten Deutschlands und sind (nehme ich mal an) italienische Mitbürger. Interessante Mittagstisch-Alternative auf jeden Fall.

Zu Besuch im Meilenwerk

meilenwerk

Nachdem mein Kollege “brando” am Wochenende bei der Meilenwerk-Eröffnung war - und wirklich begeistert, sind wir gestern nochmals zum Mittags-Besuch eingeflogen. Nett, wirklich nett muss ich sagen, und diesmal untertreibe ich wahrlich. Es hat was, Legendenhalle (Veranstaltungen, Events, etc.), Café Reimann, ein Hotel mit Namen V8, Wichtel und natürlich Autos, Autos, Autos. Qualität macht sich breit und bei mir - muss ich ehrlich sagen - zum ersten Mal so etwas wie Aufbruchsstimmung was das Flugfeld betrifft, Vorfreude auf mehr kommt auf. Nun ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, was noch so kommt. Das Meilenwerk ist definitiv erst einmal eine Ansage.

P.S. Nach dem Klick ein paar lohnende Fotos von ein paar lohnenden Karossen, die ich mir, wenn ich heute Abend im Lotto die 24 Mille zieh, alle auf einmal leiste. Also, ein Prosit auf die sechs Richtigen.

Weiterlesen »

Wichtel eröffnet auf dem Flugfeld

white

Am Samstag den 12 September ist es soweit das Wichtel eröffnet auf dem Flugfeld seine zweite Hausbrauerei mit 320 Sitzplätzen innen und 300 Sitzplätzen im Biergarten. Insgesamt bietet das Wichtel zwölf Rezepturen vom Mai-Bock bis zum Weihnachtsbier, die saisonal ausgeschenkt werden an. Zur Grundversorgung gehört der Wichtel, eine Art Pizza oder Flammkuchen, den es mittlerweile in 25 Varianten zu essen gibt. Mit dem rustikalen Ambiente und den moderaten Preisen, spricht das Wichtel alle gesellschaftlichen Gruppen an. Wichtig sind dem Gastronom eine möglichst hohe Fertigungstiefe und Regionalität seiner Zutaten, um den Gästen hohe Qualität zu bieten. Man darf also gespannt sein wie das Wichtel in BB-Town angenommen wird. Aber um sich selbst ein Bild vom Wichtel zu machen, schlage ich einen Besuch am 12. oder 13. September vor.


Better Tag Cloud